Avocado Mango Eis

Gekaufte Eissorten sind in der Regel voller minderwertiger Fette, künstlicher Farbstoffe und Aromen. Dieses gesunde und vor allem sehr köstliche Eis liefert dir reichlich Vitalstoffe ohne zusätzlichen Zucker.

Grundlage der Eiscreme ist, wer hätte das gedacht, die Avocado. Die grüne Frucht liefert aufgrund ihres Fettgehaltes die Konsistenz und Cremigkeit und verträgt sich sehr gut mit der Mango. Aber keine Angst, die Avocado enthält gesunde, einfach ungesättigte Fettsäuren. Die grüne Frucht ist mit 220 kcal pro 100 g im Vergleich zu anderen Eissorten zwar wesentlich gesünder und freundlicher zu deinen Hüften, ich würde dir aber trotzdem empfehlen, diese Süßspeise besser nicht jeden Tag zu verputzen.
Die Avocado ist eine wahre Vitalstoff-Bombe. So enthält die Avocado die wichtigen Vitamine A, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C und E sowie Biotin, Alpha- und Beta-Carotin. Außerdem sind noch wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Mangan enthalten.

Alles was du zum Zubereiten der Mousse brauchst ist ein Mixer oder einen Stabmixer. Wie immer benutze ich nur BIO-Produkte.

Zutaten für 4 Portionen
1 reife Avocado
1 reife Mango
1 reife Banane
100 ml Orangensaft
1 EL Mandelmus

Die Avocado mit einem Messer in zwei Hälften teilen und den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch in kleinen Stücken herauslösen. Die Mango und die Banane schälen und in kleine Stücke schneiden. Alles nun für mehrere Stunden einfrieren.
Die gefrorenen Früchte kurz antauen lassen und zusammen mit dem Mandelmus und dem Orangensaft zu einer cremigen Masse mixen.

Guten Appetit!

8 Gedanken zu „Avocado Mango Eis

  • April 20, 2016 um 10:41 am
    Permalink

    Mensch toll! Ich mache auch gerade eine Ernährungsumstellung und versuche aufgrund einer Kniearthrose, mehr basisch zu essen und dazu noch Fett und Zucker zu reduzieren.
    Das Rezept klingt sehr verlockend und ich werde es garantiert demnächst ausprobieren.
    Vielen Dank dafür!

    Antwort
    • April 20, 2016 um 12:26 pm
      Permalink

      Hallo Solveigh!

      Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Ernährungsumstellung!

      Grüße Adriano

      Antwort
  • Juni 21, 2016 um 3:57 pm
    Permalink

    Hallo Adriano,
    auch ich stelle meine Ernährung völlig auf GAT um, dadurch bin ich auvor einiger Zeit auf Deine Rezepte gestoßen und habe sie fast alle ausprobiert, sie schmecken super. Da ich durch die Arthrose, trotz 55 jähriger Kocherfahrung , das Kochen fast neu erlernen muß, habe ich durch Deine Rezepte die besten Tipps für eigene kreative Ideen erhalten.
    Es grüßt Brigitte

    Antwort
    • Juni 26, 2016 um 4:09 pm
      Permalink

      Hallo Brigitte!

      Vielen Dank für dein tolles Feedback. Ich freue mich sehr, dass dir meine Rezepte so gut gefallen 😉

      Grüße Adriano

      Antwort
  • März 14, 2017 um 8:03 pm
    Permalink

    Hallo Adriano,
    das Eisrezept hört sich lecker an, aber ich bin allergisch gegen Bananen. Gibt es da einen Ersatz?
    Viele Grüße
    Uta

    Antwort
    • März 16, 2017 um 3:52 pm
      Permalink

      Hallo Uta!

      Du kannnst es ja mal mit Datteln probieren, dass sollte auch funktionieren.

      Grüße Adriano

      Antwort
  • August 4, 2017 um 2:27 pm
    Permalink

    Diese Eis ist ein Gedicht.
    Echt lecker.
    Wir machen keine Ernährungsumstellung, essen aber so oft wie möglich selbst gemachtes.
    Für 4 Personen find ich es ein wenig viel. Ich würde sagen 6 Personen ist besser.
    Danke für die tolle Rezeptur und der gelungenen Beschreibung.

    Antwort
    • August 7, 2017 um 12:52 pm
      Permalink

      Hallo Tina!

      Vielen Dank für das Feedback und weiterhin viel Spaß mit meinen Rezepten.

      Grüße Adriano

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Tina Eberhardt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.