Rote Beete Soße | pretty in pink

Rote Beete Soße | pretty in pink

Ich liebe Rote Beete in allen Variationen. Das tolle an der gesunden Knolle sind – neben dem köstlichen Geschmack – vor allem die optischen Highlights, die beim Kochen und Backen entstehen.
Ich hoffe meine italienische Verwandtschaft steinigt mich nicht für diese „Hello-Kitty-Soße“. Na ja, zum Enterben gibt es ja zum Glück nichts 😉
Um den optischen Effekt noch ein bisschen zu verstärken, habe ich die Soße mit schwarzen Belugalinsen-Nudeln kombiniert. Diese Nudeln bestehen zu 100% aus Belugalinsen. Sie sind super schnell zubereitet, sehr gesund und schmecken richtig lecker. Die Nudeln gibt es auch noch aus grünen Erbsen, roten Linsen oder Kichererbsen. Ich kaufe sie immer im Reformhaus, habe sie aber auch schon bei Amazon gesehen.

So, da ich weiß, dass ihr euch nur für das Rezept interessiert (hihi) fasse ich mich kurz und … here we go!

Zutaten für zwei Portionen:
– 250 g Belugalinsen-Nudeln
– 1 Glas rote Beete vorgegart (340 g)
– 1 Packung Soya-Cuisine oder Hafer-Cuisine (250 ml)
– 1 EL Cashew-Mus
– 1 TL Gemüsebrühe-Pulver
– Salz, Pfeffer und Chilipulver zum Würzen
– Hefeflocken zum Dekorieren

Die rote Beete mit Brühe (also den kompletten Inhalt des Glases), die Soya-Cuisine, das Cashew-Mus und das Gemüsebrühe-Pulver in einem Mixer geben und mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Alternativ funktioniert das Ganze natürlich auch mit einem Pürrierstab. Die pinkfarbene Soße nun mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Anschließend die Soße bis zum gewünschten Grad erhitzen. Sie schmeckt aber auch kalt als Dip sehr köstlich.  Die Soße auf die gekochten Nudeln geben und mit Hefeflocken dekorieren. Und nicht vergessen, vor dem Essen noch ein Foto für Facebook zu schießen 😉

Guten Appetit & viel Spaß beim Nachkochen!
Grüße Adriano

Über Likes oder das Teilen freue ich mich ganz besonders …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.