Gesunder Darm – gesundes Leben!

Leidest du unter Durchfall, Verstopfung oder fiesen Blähungen? Hast du eine Allergie, eine Intoleranz oder plagt dich eine Autoimmunerkrankung? Bist du oft krank und sehr infektanfällig?

Es gibt viele Gründe, warum du eine Darmsanierung durchführen solltest!

In unserem Darm sitzen ca. 80 % unseres Immunsystems. Dieses ist ständig damit beschäftigt, deine Nahrung zu scannen und „Feinde“ zu bekämpfen. Ißt du nun Lebensmittel, die deinen Darm extrem ärgern, läuft das Immunsystem ständig auf Hochtouren. Glaubst du, es hat dann noch viele Ressourcen für die Bekämpfung anderer „Baustellen“? Die Folge: Das Immunsystem ist geschwächt, Infekten und Entzündungen sind Tür und Tor geöffnet.

Aber nicht nur ungünstige Lebensmittelgruppen wie Milch- und Getreideprodukte führen zu einer schlechten Darmsituation. Besonders auch die Einnahme von Antibiotika zerschießt dir die Darmflora, denn es nimmt auf die guten Darmbakterien keine Rücksicht.

Eine klassische Darmsanierung arbeitet mit natürlichen, rein pflanzlichen Produkten. Ich würde dir empfehlen, die Sanierung 4 bis 8 Wochen durchzuführen. Lässt du Milch- und Getreideprodukte in dieser Zeit weg, wird dein Erfolg wesentlich größer sein. Folgende Produkte bilden die Basis einer Darmsanierung:

Flohsamenschalen | mein Tipp: Bio Flohsamenschalen
Diese Ballaststoffe regulieren die Konsistenz des Stuhl, können bei Durchfall wie auch bei Verstopfung sehr hilfreich sein. Sie dienen zur Lockerung von Ablagerungen im Verdauungssystem sowie zur Lösung von Toxinen und Stoffwechselabfallprodukten.

Mineralerde (Bentonit oder Zeolith) | mein Tipp: Zeolith Kapseln
Durch die große Oberfläche binden sie wie ein Schwamm schädliche Substanzen an sich, diese werden dann mit dem Stuhl ausgeschieden.

Probiotikum | mein Tipp: Probiotikum Kapseln
Hier bekommst du eine extra große Portion an guten Darmbakterien für den Aufbau der Darmflora!

Chlorella-Algen | mein Tipp: Chlorella Tabs
Diese Süßwasseralgen sind unheimlich reich an Chlorophyll, dieses kann schädlich Stoffe wie z. B. Schwermetalle an sich binden und somit den Organismus entgiften.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.