Spinat Kokos Suppe

Spinat Kokos Suppe

Wenn zwei so vitalstoffreiche und köstliche Lebensmittel wie Spinat und Kokos zusammen kommen, dann muss es einfach lecker und gesund werden. Die Spinat Kokos Suppe ist wirklich schnell zubereitet und als Vor- oder Hauptspeise ideal geeignet.

Schon Popeye wusste, dass Spinat stark und gesund macht!

Spinat enthält viele wichtige Vitalstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen, Vitamin C und K. Außerdem enthält das grüne Kraftpaket Beta Carotin und Lutein, beides super gesund für deine Augen!
Die grüne Köstlichkeit ist außerdem hoch basisch und regt durch den hohen Ballaststoffanteil deinen Verdauungstrakt richtig gut an. Der große Vorteil des grünen Blattgemüses liegt außerdem im hohen Anteil an Chlorophyll, es bindet Schwermetalle und Umweltgifte an sich und leitet diese aus.
Du kannst die Suppe alternativ auch roh im Mixer zubereiten, dann bleiben die gesunden Inhaltsstoffe weitgehend erhalten. Durch zu starkes Erhitzen gehen viele Vitalstoffe verloren, Enzyme verlieren bei Temperaturen von über 42°C ihre Wirksamkeit.

Zutaten für zwei Portionen:
– 500 g Spinat, frisch oder alternativ tiefgekühlt
– 1 Dose Kokosmilch
– 2 EL Kokosöl
– 1 Zwiebel
– 1 EL Erdnussmus (oder Mandelmus wenn du es basisch haben möchtest)
– 2 EL Zitronensaft
– 200 ml Mandelmilch oder Wasser
– 2 EL Gemüsebrühe, Pulver
– Ein kleines Stück Ingwer
– Salz, Pfeffer, Chilipulver
– Erdnüsse (oder Mandeln wenn du es basisch haben möchtest)
– Frischer Koriander

Die Zwiebel und den Ingwer klein schneiden und im Kokosöl kurz anbraten. Die Kokosmilch, den gewaschenen Spinat, die Mandelmilch (oder Wasser) sowie das Gemüsebrühepulver dazu geben und ungefähr 10 Minuten köcheln lassen. Nun das Ganze mit einem Stabmixer schön cremig pürrieren und mit Erdnussmus, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Chilipulver abschmecken. Die Suppe in Teller füllen und mit gehackten Erdnüssen und frischem Koriander dekorieren – guten Appetit!

 

2 Gedanken zu „Spinat Kokos Suppe

  • April 10, 2016 um 5:20 pm
    Permalink

    Hallo Adriano,
    Deine Rezepte finde ich einfach toll, ich werde sie alle nach kochen. Für mich als Anfängerin bei der GAT sind sie sehr hilfreich, danke, ich habe Einige ausgedruckt.

    Antwort
    • April 10, 2016 um 7:12 pm
      Permalink

      Vielen Dank für dein Feedback Brigitte 😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.