Süßkartoffel Spaghetti

Süßkartoffel Spaghetti mit Mandel-Pilz-Soße

Ich liebe Süßkartoffeln in allen Variationen. In Form von Spaghetti sind sie aber mein absoluter Favorit. Der Geschmack und die Konsistenz stehen den normalen Nudeln in nichts nach – ganz im Gegenteil! Die Süßkartoffel Spaghetti sind vitalstoffreich, kalorienarm, glutenfrei, wirken basisch und schmecken super köstlich. Ihre orangene Farbe macht diese Spaghetti zu einer wahren Augenweide.

Die Süßkartoffeln verdanken ihre leuchtend rote Farbe den sekundären Pflanzenstoffen wie etwa den Carotinoiden. Diese Carotinoide wirken antioxidativ und antientzündlich. Außerdem enthält die Süßkartoffel viele wichtige Vitamine wie Vitamin C, E und Vitamine der B-Gruppe, Folat, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Mangan, Kupfer und Eisen.

Die Mandel-Pilz-Soße ist sehr vitalstoffreich und passt hervorragend zu den orangenen Nudeln.
Alle Zutaten sind rein pflanzlich und wirken basisch auf deinen Organismus. Wenn dir das Mandelmus zu teuer ist, kannst du natürlich auch Cashew- oder Erdnussmus verwenden. Die Soße ist dann allerdings nicht mehr basisch.

Zum Herstellen der Süßkartoffel Spaghetti brauchst du einen Spiralschneider. Du solltest darauf achten, dass du auch größere Gemüsesorten wie hier die Süßkartoffel darin einspannen kannst. Falls du so eine Gerätschaft nicht zur Hand hast, kannst du auch einen Sparschäler benutzen. Das werden dann aber eher Tagliatelle als Spaghetti.
Spiralschneider bekommst du relativ günstig, ich habe einen von der Firma Lurch. Die Investition von knapp 30.00 EU hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht.

Wie immer empfehle ich dir die Verwendung von BIO-Produkten.

Zutaten für zwei Personen:
2 große Süßkartoffeln
300 g Champignons
400 ml Mandelmilch
1 EL Kokosöl
1 Zwiebel
2 EL Mandelmus
2 EL Hefeflocken
1 EL Gemüsebrühe Pulver
Chilipulver
Salz und Pfeffer

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und durch den Spiralschneider jagen. Die Süßkartoffel Spaghetti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ungefähr 25 Minuten in den Ofen geben.
Die Zwiebel klein schneiden und im Kokosöl kurz anbraten. Die Mandelmilch, die Champignons, das Mandelmus, die Gemüsebrühe und die Gewürze hinzugeben und alles mit einem Stabmixer pürieren. Alles auf kleiner Flamme erhitzen. Ganz am Ende kommen die Hefeflocken hinzu. Sie sollen aufgrund ihrer B-Vitamine nicht stark erhitzt werden. Wenn du möchtest, kannst du einen Teil der Champignons auch separat anbraten und in die Soße geben.

Probiere ab und zu die Konsistenz der Spaghetti. Nach ungefähr 25 Minuten sind sie „al dente“. Wer sie gerne etwas weicher möchte, kann sie etwas länger im Ofen lassen. Sie sollten aber auf keinen Fall schwarz werden. Das macht die Süßkartoffeln dann ziemlich bitter.
Ich hoffe, du bist von diesem Rezept genauso begeistert wie ich – über Feedback und Kommentare freue ich mich immer 🙂

Guten Appetit!

3 Gedanken zu „Süßkartoffel Spaghetti

  • Oktober 16, 2015 um 1:29 pm
    Permalink

    Oh das ist ja eine tolle Idee, ich habe bisher damit immer Zucchini- oder Karottennudeln gemacht!Das werde ich definitiv probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antwort
  • Juli 28, 2016 um 10:44 am
    Permalink

    Hallo Adriano,
    wie toll, dass Du uns an Deinen leckeren gesunden Rezepten teilhaben lässt!!! Vielen Dank dafür!!!
    Wie lecker war das denn!?! Hier besteht eindeutig Suchtgefahr 😉
    LG Andrea

    Antwort
    • Juli 28, 2016 um 11:26 am
      Permalink

      Hallo Andrea!

      Vielen Dank, ich liebe dieses Gericht auch 😉

      Grüße Adriano

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.